Hauptbahnhof

Für den 1907 neu eröffneten Krefelder Hauptbahnhof lieferte der Architekt und Eisenbahn-Baubeamte Karl Biecker den Plan. Er hatte zuvor einen prächtigen Entwurf für den 1902 eröffneten Koblenzer Hauptbahnhof vorgelegt. Krefeld sollt einen formschönen, aber auch der preussischen Eisenbahn und der Bedeutung Krefeld angemessenen stattlichen Staatsbahnhof erhalten. Der Hauptbahnhof schließt die Verlängerung des Ostwalls ab.

Sehenswert ist der Bahnhof und insbesondere die Bahnsteighallen.


Fassade

Karl Bieker entwarf für die Stadtfront des Krefelder Bahnhofs ein abwechslungsreiches Zusammenspiel mehrerer Abschnitte.

Es lohnt sich sehr, die Fassade des Bahnhofs genauer anzuschauen, nordische Renaissance, Frühbarock und Jugendstil, Giebelvariationen, Basaltlava, Sandstein und Tuff in verschiedenen Oberflächenbearbeitungen.

Stadtwappen. Foto: © Ludger1961 CC BY-SA 3.0, Link

Bahnsteighalle

Mehr lesen:

Hauptbahnhof
von Sabine Lepsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + neun =